Förderung durch das BMBF

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Kompetenznetz Lateinamerika im Rahmen der Initiative „Freiraum für Geisteswissenschaften“ innerhalb des Förderschwerpunktes „Stärkung und Weiterentwicklung der Regionalstudien“. Dessen Ziel ist es „die in den Regionalstudien vorhandene Fernkompetenz durch neue Formen der Kooperation stärker zu bündeln, weiterzuentwickeln und zu erproben. Gleichzeitig sollen fachspezifische und interdisziplinäre Fragestellungen und die Zusammenarbeit mit den systematischen Disziplinen vorangetrieben werden. Es sollen vernetzte, interdisziplinäre Orte der Expertise in Deutschland sichtbar werden, die nicht zuletzt durch enge Zusammenarbeit mit ausländischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein Movens in diesem geisteswissenschaftlichen Wissensfeld erzeugen.“

Das Projekt lief in der Förderphase 2010-2014 unter dem Förderkennzeichen 01UC1012A-E.

Das Förderkennzeichen der Förderphase 2014-2016 ist 01UC1412A-E.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.bmbf.de/de/10567.php

Neben der Universität zu Köln sind folgende Universitäten am Kompetenznetz beteiligt: